Hans-Jörg Georgi

Hans-Jörg Georgi
Hans-Jörg Georgi
Foto: Atelier Goldstein
2018

Hans Jörg Georgis Flugobjekte stellen die Zukunft der Luftfahrt dar. Als autarke, fliegende Städte konzipiert, unabhängig von fossilen Brennstoffen und stationärer Wartung, dienen sie der Menschheit als Refugium, stellvertretend für eine unbewohnbar gewordene Erde. Während er sich mit dem Bau von real existierenden Flugzeugmodellen zwar auch der Tradition und Gegenwart der Luftfahrt widmet, setzt jeder von ihm geschaffene Mehrgeschosser dieser Geschichte jedoch ein jähes Ende. Er erhebt den Transit zum permanenten Zustand, nimmt der Reise das Ziel, macht aus dem Fortbewegungs- das Fortbestehungsmittel. 1949 in Frankfurt am Main geboren, lebt und arbeitet er in seiner Geburtsstadt.

Ausstellungen (Auswahl)
Publikationen
2019
Goldstein Galerie
2018
art, Das Kunstmagazin (Februar)
2017
Schweben Fliegen Fallen
2014
art brut collection abcd – Bruno Decharme
2013
Atelier Goldstein Heft #4 – Hans-Jörg Georgi
2011
Everything #4
2008
Nasen Riechen Tulpen
2008
Heterotopia (DAM, Deutsches Architekturmuseum)
2008
Atelier Goldstein (Kleisthaus Berlin)
Werke in Sammlungen

Werke in Sammlungen u.a.
Museum of Everything, London
Collection Bruno Decharme, Paris
Centre George Pompidou, Paris
Sammlung der Museumslandschaft Hessen Kassel
Sammlung Dammann, Tägerwillen
Collection Antoine de Galbert, Paris